(c) Christof Zachl

In the below map you can find of important event location.

https://www.google.com/maps/d/edit?mid=1JUvqoyGa6eMeQ-iWtD9vfzTlrCQ

 

Accommodation

Hotel arrangements: Please use this website to book your hotel in Steyr:

http://www.business-steyr.at/en/service/hotel-reservation/add-it-2018.html  

 

Travel Information – Add+it 2018

By train

There is a very good service of trains to Steyr from Vienna (2,5 hours), Salzburg (2 hours), Munich (3 hours) and other international destinations. Exit Steyr train station. To reach the conference venue (Museum Arbeitswelt) you could walk 15 minutes or take the bus 4 to the station “Zwischenbrücke or Frauengasse”. The conference venue is located approximately 500 m. Duration from main train station: approx. 10 min.

>> Train and Bus schedule

 

 

By Plane

Arrival at >> Linz  Airport:

Distance: ~ 35 km

Shuttle service to Steyr are available.

 

By car

Follow roadway A1, take exit “Enns/Steyr”. Distance: ~ 2,5 km

Follow the street B 309 to Steyr. The Conference venue is located close to the city center. A parking space is available in the Street Gaswerkgasse 1, 4400 Steyr. Please follow the signs at the conference venue.

>> Google Maps

Your Contact

Verena Musikar BA MSc
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

Register now!

Registration

We answer …

… your questions

The 4th edition of the Add+it (Symposium on ADDitive Manufacturing and Innovative Technologies), focused on polymers,will take place on September 27 – 28, 2018, in Steyr, AT.

International experts from academia and industry provide insights in the latest developments in additive manufacturing.

>>The program is online now. 

>>List of speakers

Around 130 internationally recognized experts from industry and academics will present and discuss the current state of research, highlights of their technology and trends in the market.

 

Early Bird: Get a discount of 70 EUR until 15th of August and register now.

 

B2B-Meetings – Add+it 2018

Furthermore, the Add+it 2018 offers a platform for science and industry to discuss challenges and topics all across additive manufacturing and innovative technologies.

 

This year B2B-Meetings are organized in the framework of the Add+it symposium by the Enterprise Europe Network. B2B-Meetings are an ideal opportunity to initiate promising contacts in pre-arranged meetings (20 minutes each) with other participants of the symposium.

 

Besides the registration to the symposium an additional free-of-charge registration for the B2B-meetings is necessary at: https://addit2018.b2match.io/

Register now!

Your Contact

Verena Musikar BA MSc
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

Register now!

Registration

The Add+it 2018 offers a platform for science and industry to discuss challenges and topics all across additive manufacturing and innovative technologies. This year one-on-one meetings are organized in the framework of the Add+it symposium by the Enterprise Europe Network. B2B-Meetings are an ideal opportunity to initiate promising contacts in pre-arranged meetings (20 minutes each) with other participants of the symposium.  You register & publish your company profile and collaboration wishes at a dedicated website, browse the participant list and book meetings with delegates of your interest. Approx. one week before the event you receive your individual meeting schedule. Explore the opportunities and find new business, technology or research partners in the field of additive manufacturing. Besides the registration to the symposium an additional free-of-charge registration for the B2B-meetings is necessary at: https://addit2018.b2match.io/

During the Add+it 2018 international experts from ten different countries will share their knowledge in several talks and two parallel sessions to show what additive manufacturing offers today and what can be expected in the future.

>> Speakers – Add+it 2018

 

Register now for the B2B-Meetings: https://addit2018.b2match.io/ 

September 27, 2018 (9:30-12:10) – before the Add+it

Your Contact

Verena Musikar BA MSc
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

Register now!

Registration

We answer …

… your questions

The Add+it is a annual symposium organized by PROFACTOR and JKU IPPE. The first symposium took place in 2015.

Add+it 2017

Add+it 2017 … the essential symposium for the Additive Manufacturing community From September 28th to 29th 2017, 130 internationally experts from industry and academic in the field of Additive Manufacturing met in Steyr, Museum Arbeitswelt . The current state of research, highlights and...

Add+it 2016

From September 29 to 30 2016, more than 120 internationally recognized experts from industry and academic in the field of Additive Manufacturing met in Steyr, Museum Arbeitswelt . "I attended Add+It 2016 conference in Steyr as I did one year before the first Add+It 2015 in Linz.I find the ...

Your Contact

Verena Musikar BA MSc
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

Register now!

Registration

We answer …

… your questions

PROFACTORIANERinnen präsentieren neueste Ergebnisse aus dem Bereich der Nanotechnologie auf der NNT 2018 – the 17th International Conference on Nanoimprint and Nanoprint Technologies in Braga (Portugal), 18.-20. September 2018 (http://nnt2018.org/).

Oral Presenation:
Investigating Multilayer Multimaterial Nanoimprinting
M. Mühlberger, D. Mehar, T. Mitteramskogler, A. Moharan, M. Haslinger, P. Kulha, H. Außerhuber, L. Bauer, S. Kopp, D. Fechtig

The behaviour of nanoparticle inks in open microchannels
T. Mitteramskogler, V. M. Di Pietro, H. Außerhuber, M. Mühlberger

Nanostructuring of complex surface presented on 3D printed implants and lenses
Michael Haslinger, et al.

Posters:
Printing to define the droplet behavior during inkjet printing
M. Mühlberger, H. Außerhuber, T. Mitteramskogler, J. Kurzmann, M. Haslinger, J. Kastner, M. Ikeda, C. Wögerer, D. Fechtig

Das Programm finden Sie auf der offiziellen Homepage.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch in Braga.

 

Nanoimprint lithography @ PROFACTOR

Your contact

Dr. Michael Mühlberger
Functional Surfaces and Nanostructures

+43 7252 885 253
michael.muehlberger@nullprofactor.at

PROFACTOR ist von 19. -22. Juni: Automatica vertreten. Wir informieren über unsere aktuellen Projekte rund um die Produktionsforschung. Das Thema industrielle Assistenzsysteme bringen wir Ihnen anhand unsere XRob-Plattform näher. XRob-Systeme ermöglichen die Automatisierung manueller Prüf- und Handhabung und Fügeaufgaben hochflexibel auch bei kleinen Losgrößen. Die XRob-Systeme sind dafür konzipiert, dass sie von BedienerInnen einfach in Betrieb genommen und für neue Aufgaben eigenständig konfiguriert werden können.

Sie finden uns  in Halle 5, Stand 207. Ihr kostenloses Ticket erhalten Sie hier.

Wir freuen uns, Sie in München begrüßen zu dürfen!
Ihr PROFACTOR-Team

Ihr Ansprechpartner

Verena Musikar BA MSc
Project Management Assistance
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

PROFACTOR ist auf der Control 2018 – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung – mit dem Thema Zerstörungsfreie Inspektion vertreten (Halle 6, Stand 6524). Die Messe findet von 24. bis 27. April in Stuttgart statt.

Optische Qualitätskontrolle reicht weit über iO/niO-Entscheidungen hinaus. PROFACTOR entwickelt Prüfsysteme, die auf maschinellem Lernen beruhen. Die Systeme lernen vom Menschen und bilden seine Entscheidungsmodelle ab. Diese Intelligenz ermöglicht einen flexiblen Einsatz für neue Varianten und Aufgaben.

Sie finden uns  in Halle 6, Stand 6524. Ihr kostenloses Ticket erhalten Sie hier.

Wir freuen uns, Sie in Hannover begrüßen zu dürfen!
Ihr PROFACTOR-Team

Ihr Ansprechpartner

Verena Musikar BA MSc
Project Management Assistance
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

Im Namen von PROFACTOR und der GMAR (Gesellschaft für Mess- Regel und Robotertechnik) laden wir Sie herzlichst zum Robotic Talk am 19.4.2018 in Steyr ein. Unterstützt wird diese Veranstaltung vom Land OÖ und vom bmvit und steht im Zeichen der Internationalisierung und der Möglichkeiten der Robotik im Europäischen Umfeld.

Ziel des Workshops ist eine Vorstellung der europäischen Plattform euRobotics  im Rahmen eines „Robotic Talks“ des DTR Projekts Smart Factory HUB.

Finales Programm:

13:00 -13:30 Eintreffen der Teilnehmer, Eröffnung

 

13:30-13:40 Begrüßung: LH Stellv. Dr. Michael Strugl, MBA

 

13:40-14:25 Keynote: „Aktivitäten der europäischen Plattform „euRobotics“, Dr. Reinhard Lafrenz, Secretary General, euRobotics

 

14:25- 14:40 Robotics Aktivitäten im BMVIT, Dr. Ingo Hegny

 

14:40 – 15:00 Pause

 

15:00 -15:15 Die österreichische Gesellschaft für Mess-, Automatisierungs- und Robotertechnik: (GMAR), Christian Wögerer, Profactor GmbH

 

15:15 -16:00 Ausgewählte Robotik Lösungen für die Industrie

  • Prof. Dr. Andreas Müller, JKU
  • Dr. Andreas Pichler, PROFACTOR GmbH
  • Dipl. Ing.(FH)  Gerald Greiner, Rotax GmbH & CoKG, RIC GmbH
  • Dipl. Ing. Christian Augdopler, KEBA AG

 

16:00- 16:30 Diskussion

 

16:30 – 17:30: Laborführung PROFACTOR

 

17:30: Ausklang beim Buffet

 

Um Anmeldung wird gebeten: PROFACTOR GmbH

+43 07252 885 0 | sekretariat@nullprofactor.at |

Das Event ist Teil des Projektes SMART FATORY HUB, in dem Projekt sollen KMUs  bei der Umsetzung von Innovationen unterstützt werden.

 

 

 

 

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogrammes „Innovatives OÖ 2020 vom Land OÖ gefördert

02_andreas_pichler_technischer_gf_web

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Pichler
CTO

+43 72 52 885 306
andreas.pichler@nullprofactor.at

Assistive Robotik kombiniert Mensch und Maschine, Intelligenz und Rechenleistung,
Denkvermögen und Kraft sinnvoll.

Im Einklang – Mensch & Roboter

Die künftig engere Zusammenarbeit von Mensch und Roboter bietet neue Potentiale in der Produktion.
Mensch und Roboter agieren in gegenseitiger Ergänzung, um die gestellten Aufgaben effizienter und besser zu lösen.
Im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten Sie:

  • einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik
  • mögliche Potentiale
  • Rahmenbedingungen

beim Einsatz von kollaborativen Robotersystemen in Klein-und Mittelbetrieben.

Wann: 18. April 2018, 16:00 Uhr
Wo: system 7 metal technology
GmbH
Gewerbegebiet Süd 10
4664 Oberweis

 

Einladung

Anmeldung bis 11. April 2018:
per Online-Service: https://online.wkooe.at/WKO/2018-29660 oder
per E-Mail: veranstaltung@nullwkooe.at.

Ihr Ansprechpartner

Verena Musikar BA MSc
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

PROFACTOR lässt bei der Langen Nacht der Forschung (13. April) einen seiner Roboter beim beliebten Spiel 4-gewinnt gegen die Besucher antreten. Es ist nur eine der insgesamt zehn Stationen, bei denen die Besucher im Technologiehaus im Stadtgut Steyr erahnen können, wie die Zukunft der Arbeitswelt aussieht.

 

Andreas Pichler, CTO: „Mit diesem 4-Gewinnt Roboter zeigen wir spielerisch, was kognitive Maschinen leisten werden. Es ist aber noch viel Forschungsarbeit notwendig, bis ein Roboter halb so intelligent ist wie ein Jagdhund.“

 

Wie die Zukunft in der digitalen Fabrik aussehen wird, das zeigen auch die anderen neun Stationen in den Labors des Forschungsunternehmens. Im „Cognitive Factory Lab“ mit dem Fokus auf intelligente Assistenzsysteme sehen die Besucher unter anderem, wie der Roboter beim Zusammenschrauben von Flugzeug-Leichtbauteilen hilft. Außerdem können modernste 3D-Drucker bei der Arbeit beobachtet werden und Tintenstrahldrucker, , die nicht auf Briefpapier, sondern mit speziellen Tinten elektrische Leiterbahnen drucken.

Informationen zu allen Stationen im Technologiehaus von PROFACTOR finden Sie hier.

 

02_andreas_pichler_technischer_gf_web

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Pichler
CTO

+43 72 52 885 306
andreas.pichler@nullprofactor.at