Heterogene Robotersysteme, wie zum Beispiel mobile Manipulatoren oder Spritzgussmaschinen mit integriertem Robotersystem, sind komplex in Aufbau, Programmierung und Betrieb, da unterschiedliche Komponenten beim Anlagenbetreiber integriert und sicher funktionieren müssen. Hauptziel dieses Projektes ist die Umsetzung eines modularen Roboterbaukastensystems, das während der Programmierung von Experten und bei der Bedienung durch nicht speziell geschultes Personal verwendet wird um heterogene Robotersysteme umzusetzen und integriert zu betreiben. Der gewählte Ansatz umfasst die Entwicklung von standardisierten Schnittstellen, die Entwicklung eines Konfigurations- und Programmierframeworks, innovativen Bedienmerkmalen für ungeschulte Bediener, sowie die Entwicklung von Sicherheitskonzepten und Sicherheitssensoren die den sicheren und produktiven Betrieb derartiger Roboteranlagen ermöglichen. Dabei wird auf die Kooperation zwischen Mensch und Roboteranlage besonderes Augenmerk gelegt. Die Projektergebnisse werden, um die universelle Anwendbarkeit zu demonstrieren, in mehreren sehr unterschiedlichen anwendungsnahen Szenarien demonstriert.

Im Projekt PlugBot werden Systeme entwickelt, die modular sind, über standardisierte Schnittstellen kommunizieren, und flexibler und einfacher zu programmieren sind.

Projektziele im Detail:

  • Interoperabilität heterogener Systeme verbessern
    • Schnittstellen und Informationsmodelle für heterogene Robotersysteme basierend auf offenen industriellen Kommunikationsstandards und herstellerunabhängig kombinierbare Robotersysteme.
  • Programmierung heterogener Robotersystemen erleichtern
    • Konfigurations- und Programmierumgebung für Robotersysteme mit heterogener Hardwarearchitektur
  • Intuitive Inbetriebnahme ermöglichen
    • Innovative Bedienkonzepte für heterogene Robotersysteme erforschen
  • Sicherheit heterogener Robotersysteme gewährleisten
    • Innovative Sicherheitskonzepte und ihre Umsetzung für heterogene Robotersysteme erarbeiten
  • Gewährleistung der Brauchbarkeit
    • Umsetzung dreier industrienaher Usecases

 

Projektname:
PlugBot – Plug and Produce Robotic Building Blocks

Förderung:
FFG –  Produktion der Zukunft (28. Ausschreibung)

Laufzeit:  
1.04.2019 – 31.03.2021

Ihr Ansprechpartner

DI Markus Ikeda
Research Engineer
Robotics and Assistive Systems

+43 72 52 885 308
markus.ikeda@nullprofactor.at

Wir beantworten …

… Ihre Fragen

Partner:

Blue Danube Robotics GmbH

FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH

FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH

HABA Verpackung GmbH

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH

Lenze Operations Austria GmbH

sony DADC Europe Limited

WB Wittmann Group Holding GmbH