Dynamische Ablaufplanung mit stochastischen Einflüssen – ein Vergleich Scheduling vs. Dispatching

Ausgangspunkt ist eine bestehende (Java-basierte) Implementierung eines Optimierungsalgorithmus zur Lösung von Flexible Job Shop Scheduling Problemen. Bei der dynamischen Ablaufplanung wird in rollierenden Planungsperioden optimiert, unter Berücksichtigung von neu hinzugekommenen Produktionsaufträgen. Während der Durchführung von Ablaufplänen kann es zu (stochastischen) Maschinenausfällen kommen, was eine erneute Optimierung erforderlich macht. Zielsetzung der Masterarbeit ist die Durchführung von umfangreichen Rechenexperimenten zur Evaluierung der Performance des implementierten Optimierungsalgorithmus bei der dynamischen Ablaufplanung mit stochastischen Einflüssen. Die Rechenexperimente beinhalten den Vergleich mit aus Simulationsmodellen (Plant Simulation) gewonnenen Ergebnissen unter Einsatz von Dispatching Regeln. Die Erkenntnisse der Rechenexperimente sollen in eine internationale wissenschaftliche Publikation münden.

Querdenker/innen heißen wir in unserem zukunftsorientierten und innovativen Unternehmen ausdrücklich willkommen.

 

Deine Aufgabe

  • Umfangreiche Rechenexperimente unter Einsatz von Simulationsmodellen, Dispatching Regeln eines bestehenden Scheduling Algorithmus
  • Implementierung von Simulationsmodellen und Dispatching Regeln
  • Gegebenenfalls Anpassungen und Bugfixing des Scheduling Algorithmus
  • Mitarbeit an der wissenschaftlichen Publikation

 

Wir suchen

  • eine(n) engagierte(n) Studentin/Studenten mit selbständiger und sorgfältiger Arbeitsweise
  • Laufendes Studium mit Bezug zu mathematischer Optimierung und SW-Entwicklung: (z. B. Computational Engineering, Mathematik, Informatik, …)
  • gute Kenntnisse in JAVA und Plant Simulation
  • analytisches Verständnis
  • exzellentes Englisch

 

Benefits

Dienstort/Dauer

Steyr, 6 Monate

 

 

Unsere Mission

Wir forschen für die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie. Wir sind Pioniere für die denkende Produktion. Wir bringen Produktion nach Hause.

Wir bieten eine Aufwandsentschädigung von min. 420 € brutto je nach Qualifikation und Art der Beschäftigung. Bei entsprechender Qualifikation und Berufserfahrung besteht Bereitschaft zur Überbezahlung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung – bevorzugt online oder per E-Mail: personal@nullprofactor.at.

 

Fragen? Melden Sie sich bei:
Alexander Hämmerle  +43 7252 885 160

Ihr Ansprechpartner

Dr. Georg Weichhart

Head of Flexible Production Systems

+43 7252 885 355
georg.weichhart@nullprofactor.at