Der Kombination von Simulation und Optimierungsverfahren zur Planung, Auslegung und virtuellen Absicherung sowie der virtuellen Inbetriebnahme von Produktionssystemen sind kaum Grenzen gesetzt. Da die eingesetzten Methoden branchenneutral können Lösungen in den unterschiedlichsten Anwendungsfeldern angeboten werden. Verbindendes Element ist in jedem Fall die Produktionslogistik:

  • Prozessgestaltung für Anlagen und Systeme: Parameter- und Strukturanalyse, dynamisches Wertstromdesign, simulationsgestützte Leistungsanalyse, Änderungs- und Variantenmanagement.
  • Fertigung: Kapazitäts-, Auslastungs- und Durchlaufzeitoptimierung, Abtaktung von verketteten Systemen, Pufferdimensionierung, Rüstzeitminimierung.
  • Montage: Optimierung der Materialversorgung, Entwicklung von Personaleinsatzstrategien, Dimensionierung von Bereitstellflächen und Entkoppelungspuffern, Störmanagement, Variantenmanagement.
  • Produktionslogistik / Betriebslogistik: Entwicklung und Optimierung von Materialfluss- und Bereitstellstrategien, Lagerdimensionierung, Abrufstrategien, optimale Auslegung von Transportkapazitäten, Bestandsminimierung, Werkzeugtransport, Leerguthandling, Materialflusssimulation, Logistikplanung, Logistikoptimierung.
  • Optimaler Betriebspunkt: Gesamtoptimierung unter Berücksichtigung konkurrierender Einzelziele, Lösen von Zielkonflikten, Berücksichtigung stochastischer und zeitabhängiger Einflüsse, Entwicklung von Strategien zur dynamischen Nachführung des optimalen Betriebspunktes bei Änderung der Randbedingungen oder Eintreten von Störungen, Auswahl und Optimierung eines optimalen Produktionskonzeptes.
  • Virtuelle Inbetriebnahme: Testen und Optimieren von Steuerungsstrategien und Software am Simulator zur Verringerung von Inbetriebnahmezeiten und Gewährleistungskosten.
  • Vertikale Integration / Geschäftsprozesse / Engineering-Prozesse: Analyse und Optimierung funktionsübergreifender Abläufe (Business Process Management), ganzheitliche Betrachtung technischer und organisatorischer Aspekte, wirtschaftliche Bewertungen schwer quantifizierbarer Kosten, Activity-Based-Costing.
  • Ganzheitliche Prozessoptimierung: Optimierung von Prozessen und Gesamtsystemen hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit unter Berücksichtigung, technischer, ökonomischer, ökologischer und arbeitsergonomischer Aspekte.
  • Training und Schulung: Visualisierung von Prozessen als Unterstützung für Angebot und Marketing, Schulungs- und Trainingsmodelle, Testen von Inbetriebnahmeszenarien.

 

Leistungen:

  • Simulationsstudien zur Planungs- und Entscheidungsunterstützung

 

  • Entwicklung von Simulationsmodellen zur Nutzung durch den Kunden

 

  • Virtuelle Inbetriebnahme von Steuerungs- und Leitsystemen

Ihr Ansprechpartner

Dr. Wolfgang Heidl
Head of Business Development

+43 7252 885 252
wolfgang.heidl@nullprofactor.at

Gerne antworten wir…

… auf Ihre Fragen