Virtual, Augmented oder Mixed Reality ziehen immer stärker in den Unternehmens-Alltag ein. Sie sind keine netten technischen Spielereien mehr, sondern bieten unterschiedlichste Anwendungen und neue Geschäftsmodelle.

Der Impulsvortrag von PROFACTORianer, Harald Bauer, informiert Sie über  Augmented Reality – Technologie und Anwendung in der Produktion.

Verschaffen Sie sich beim Praxisforum einen kompakten Überblick zu aktuellen Forschungsergebnissen sowie praktische Anwendungen aus unterschiedlichsten Unternehmensbereichen und Branchen.

Teilnahmegebühr € 49,–

Mehr Infos zum Programm 
Hier geht´s zur Anmeldung

02_andreas_pichler_technischer_gf_web

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Pichler
CTO

+43 72 52 885 306
andreas.pichler@nullprofactor.at

Der Roboter, unser Kollege.

Unter diesem Motto lädt PROFACTOR Sie im Rahmen der euRobotics-Weeks am Mittwoch, 22. November, zum Besuch unseres Robotik-Labors in Steyr ein.

Demonstratoren aus  aktuellen Forschungsprojekten geben einen Einblick in die Robotik von morgen – in eine Robotik, die auf intelligente Kooperation mit dem Menschen ausgerichtet ist.

  • XRob: Roboterprogrammierung leicht gemacht
  • IGUS: Low-cost Roboter für jedermann
  • AssistMe: neue Interaktionskonzepte für mehr Akzeptanz von Roboter
  • Kollaboratives Pick&Place
  • Activity Tracking: Prozesse verstehen
  • Addmanu: Individualisierung von gekrümmten Oberflächen (robotergeführter Inkjet-Druck)
  • Inspektion von Oberflächen
  • 3D-Druck erleben

Unsere WissenschafterInnen freuen sich, Ihnen Rede und Antwort zu stehen. Ihr Besuch ist von 13 bis 18 Uhr möglich.

Die Öffnung des TechnologyLab von PROFACTOR ist Teil des Projektes SMART FATORY HUB, in dem Projekt sollen KMUs  bei der Umsetzung von Innovationen unterstützt werden.

 

 

 

 

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogrammes „Innovatives OÖ 2020 vom Land OÖ gefördert

 

TIPP:

Open Seminar: von 9:00 – 12:15 Uhr Mensch Maschine Interaktion – Assistive Robotik

Das Seminar „Mensch Maschine Interaktion – Assistive Robotik“ gibt Einblick in Einsatzgebiete von Mensch-Maschine Interaktionen. Die Teilnehmer können erste Spezifikationen für konkrete Anwendungsfälle erarbeiten und die Roboterkonfiguration selbst ausprobieren.
Um Anmeldung wird gebeten.

02_andreas_pichler_technischer_gf_web

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Pichler
CTO

+43 72 52 885 306
andreas.pichler@nullprofactor.at

Am 28. Und 29. September fand im Museum Arbeitswelt in Steyr das mittlerweile dritte Symposium Add+it statt. Rund 130 Teilnehmer aus Industrie und Wissenschaft tauschten sich auf höchstem Niveau zum Thema Additive Fertigung und dem 3D-Druck von Kunststoffen aus.

 

Das Symposium Add+it fand zum dritten Mal statt, was ist dein Resümee zur Veranstaltung?

Dr. Thomas Fischinger: Das Format mit einer Mischung aus Vorträgen im Plenum und vertiefenden Sessions in kleineren Gruppen hat sich auch bei der dritten Auflage bewährt. Der Teilnehmer Mix aus Wissenschaft und Industrie war wieder sehr ausgewogen, das zeigt, dass wir die Veranstaltung gut gewichten.

 

Das Format und der Fokus auf Kunststoffe bleibt erhalten? 

Fischinger: Das ist ganz klar, dass wir uns bei der Vielfalt an Techniken auf den 3D Druck von Kunstoffen beschränken. Die Erfahrungen und das Know-How sind auch bei den Teilnehmern aus der Praxis sehr hoch. Die einzige Überlegung ist: wie können wir zusätzlich zum Symposium auf höchstem Standard Personen aus der Industrie einbinden, die sich zum Thema und den Möglichkeiten erstmals informieren wollen.

 

Was ist aus der Sicht der Arbeit von PROFACTOR erwähnenswert?

Fischinger: Der Druck von Polyolefinen, den wir im Projekt NextGen3D entwickeln, hat sehr große Aufmerksamkeit erregt. Das sollte auch im kommenden Jahr so sein, da wird das Projekt ja schon abgeschlossen sein.

 

Wie war das Feedback der Aussteller?

Fischinger: Durchwegs positiv. Sechs Druckerhersteller bzw. 3D-Druckdienstleister waren da, sie sind auf reges Interesse gestoßen und wir gehen davon aus, dass im kommenden Jahr noch der eine oder andere Austeller dazustoßen wird.

 

Es war bereits die dritte Add+it, ist die Veranstaltung im kommenden Jahr fix? 

Fischinger: Wir haben gemeinsam mit dem Mitveranstalter dem Institut of Polymer Product Engineering (Johannes Kepler Universität) die vierte Auflage bereits angekündigt. Sie soll erneut im Museum in Steyr stattfinden, da wir sehr gute Rückmeldungen zur Location und auch zur Stadt erhalten haben.

 

 

PROFACTOR ist von 09. bis 12. Oktober 2017 auf der Motek vertreten. Wir informieren über unsere aktuellen Projekte rund um die Produktionsforschung. Das Thema industrielle Assistenzsysteme bringen wir Ihnen anhand unsere XRob-Plattform näher. XRob-Systeme ermöglichen die Automatisierung manueller Prüf- und Handhabung und Fügeaufgaben hochflexibel auch bei kleinen Losgrößen. Die XRob-Systeme sind dafür konzipiert, dass sie von BedienerInnen einfach in Betrieb genommen und für neue Aufgaben eigenständig konfiguriert werden können.

Sie finden uns  in Halle 8, Stand 8437. Ihr kostenloses Ticket erhalten Sie hier.

Wir freuen uns, Sie in Stuttgart begrüßen zu dürfen!
Ihr PROFACTOR-Team

Ihr Ansprechpartner

Verena Musikar BA MSc
Project Management Assistance
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

In September 2017, the 3rd edition of the Add+it 2017 (Symposium on ADDitive Manufacturing and Innovative Technologies), focused on Polymers, will take place, in Steyr, AT ( September 28 – 29, 2017, Museum Arbeitswelt).

The Programm is online now.

Around 130 internationally recognized experts from industry and academics will present and discuss the current state of research, highlights of their technology and trends in the market.

 

Early Bird: Get a discount of 70 EURos until 15th of August and register now.

 

The topics that will be covered at the Add+it:

  • Focus on Additive Manufacturing with Polymers
  • 10 plenary talks from science and industry
  • Parallel Sessions:
    • AM for medical applications
    • Material Development
    • Integrated Electronics
    • Micro/Nano 3D-Printing
    • Training and Education for AM, “Qualifizierungsnetzwerk – PolyGenFerOS“
  • Industrial Exhibition

Further information on detailed program, venue and registration will be available soon on the frequently updated conference website:

www.addit2017.org 

 

Mini Maker Faire (September 29-30, 2017)
There is the possibility to visit the new Makerspace of Steyr during the Mini Maker Faire on September 29 from 14:00 to 19:00. Makers come to show their creations and share their learnings. A 3D-printing LAB with novel technologies is part of the maker space. The association „Steyr Werke“  establishes the Makerspace in Musuem Arbeitswelt (Symposium location) in April 2017. The maker space is situated at the ground floor of the symposium location.

Your Contact

Dr. Thomas Fischinger
Functional Surfaces and Nanostructures

+43 7252 885 411
thomas.fischinger@nullprofactor.at

Register now!

Registration

Am 18. September 2017 veranstaltet PROFACTOR gemeinsam mit der Initiative Smart Innovation Steyr einen Stammtisch 4.0 zum Thema

Die digitale Fabrik – ein Upgrade für die Produktion

Zum Beispiel: digitale Post-It‘s

 

Was Sie erwartet: Impulsvorträge zum Thema und einen Einblick in das richtungsweisende Forschungsprojekt SIAM (Seamless Interoperability of Assistive Modules in the Digital Factory). Im Technology LAB sehen Sie, wie Assistenz-Module nahtlos in bestehende Systemlandschaften integriert werden.

Sie können sich mit Partner des Projekts austauschen:

  1. Anger Machining: Wissen von Monteuren sichern, Dokumentation von Arbeitsschritten, digitale Arbeitsanleitungen.
  2. PROFACTOR: Assistenzsysteme, Augmented Reality, Integration in bestehende Systemlandschaften.
  3. RISC: Datenauswertung und Optimierung durch Datenauswertung, Big Data Management.
  4. FH-Wels: Zerspanungsprozesse, Beschaffung und Inbetriebnahme von Werkzeugmaschinen

 

Wann:18. September 2017, 17:00 – 19:00 Uhr
Treffpunkt: TIC Steyr
Im Stadtgut A1
4407 Steyr-Gleink

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Ihre Anmeldung!

Anmeldung

 

 

Digitale Notizen in der Montage: ein Weg aus dem Zettelchaos?

Trotz Digitalisierung in allen Bereichen sind Informationen in der Montage immer noch auf Papier gedruckt. In vielen Fällen sind wichtige Informationen nur in den Köpfen weniger Experten gespeichert. Abweichungen, Optimierungen und situativ notwendige Anpassungen der Abläufe sind in der Regel ineffizient. Ein praktikables Werkzeug sind „digitale Post-It‘s“. Sie erleichtern sowohl Montagemitarbeitern als auch CAD-Konstrukteuren die Arbeit.

 

SIAM (Seamless Interoperability of Assistive Modules in the Digital Factory)  wird vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie  (bmvit) im Rahmen des Programms IKT der Zukunft im Zeitraum [von- bis]  gefördert. Weiterführende Information zu IKT der Zukunft findet sich unter www.bmvit.gv.at/ikt

Ihr Ansprechpartner

Verena Musikar BA MSc
Project Management Assistance
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

Wir bitten um rechzeitige Anmeldung.

Jetzt anmelden

Augmented Reality – kurz AR – ist längst im professionellen Unternehmensumfeld angekommen – die neuesten Trends dazu erfahren Sie beim Technologieforum 2017.

PROFACTOR ist mit einem Vortrag vertreten. Der PROFACTORianer, Harald Bauer, gibt Einblicke in  Anwendungen von Augmented Reality und AR-Technologien, die auch in bestehende Systemlandschaften integriert werden können.

Technologieforum Mostviertel 2017

Donnerstag, 14. September 2017
von 9.30 bis 17.00 Uhr
ehem. Bene Areal | 3340 Waidhofen-Zell | Hauptplatz 1

Parkplatzempfehlung: Schlosscenter Parkgarage oder Kinoparkplatz!

 

Einladung

Um Anmeldung wird gebeten, bis 5. September.

  • per E-Mail unter zukunftsakademie@nullecoplus.at
  • per Telefon unter +43 (0) 7472 / 65510312

weiter Infos: https://www.zukunftsakademie.or.at/veranstaltungen/technologieforum 

Ihr Ansprechpartner

Verena Musikar BA MSc
Project Management Assistance
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

Ein Führungsstil mit agilen Ansätzen schafft die Voraussetzung dafür, dass Teams und Mitarbeiter komplexe Anforderungen besser bewältigen und wesentlich innovativer sein können. In jedem Unternehmen – jeder Größe und Branche – und egal ob in Form von kleinen oder großen Experimenten – können Sie agile Ansätze und Ideen jederzeit ausprobieren und einführen.

Am 04. Juli 2017 lernen Sie  im Impuls-Workshop

Agile Führung

von Herrn Patrick Rammerstorfer, Pro Active, die Grundlagen Agiler Führung und einige wirksame Ansätze praxisnahe kennen.

Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist die Teilnehmerzahl auf eine exklusive Runde von 16 Gästen beschränkt! Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, bitten wir um Ihre rasche Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wann:04. Juli 2017, 17:00 – 18:00 Uhr
Wo: IdeaLAB – Profactor
Im Stadtgut A2
4407 Steyr-Gleink

Monatlich findet ein spannender Impulsvortrag bei PROFACTOR statt. Fachexperten informieren dabei über Technologien, Trends, Methoden … alles, was Unternehmen bewegt. Die Termine können Sie auch unter Impulse für Ihr Unternehmen einsehen.

04. Juli: Agile Führung

Patrick Rammerstorfer, Pro Active

… ist seit mehr als 15 Jahren in Beratung und Training von Unternehmen tätig. Seine Themenfelder reichen von der Strategieberatung über das Bespielen von Innovation und Change hin zur Entwicklung von wirksamer Führung. In den letzten Jahren hat er sich intensiv dem Agilen Management gewidmet und er beschäftigt sich neben Ansätzen wie Design Thinking auch mit dem zentralen Thema der Agilen Führung.

Ihr Ansprechpartner

Verena Musikar BA MSc
Project Management Assistance
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

Wir bitten um rechzeitige Anmeldung.

Jetzt anmelden

Mehr Infos zum

IdeaLAB

In May 2017, the 7th edition of the NIL Industrial Day symposium will be held in Berlin, Germany (May 2-3, 2017). The NIL Industrial Day is the major event supplementing the academic and scientific oriented conferences with the aim to inform industrial early adopters and those companies evaluating to invest in Nanoimprint Lithography (NIL) as manufacturing method on the status of NIL for production purpose.

 

 

 

 

Tentative program – NILindustrialday 2017

The tentative program will cover the following topics …

  • Nanopatterning Applications in Lilfe-Sciences & Photonics
  • Industrial Nanopatterning: Solutions
  • Inudstrial Nanopatterning: Production
  • Future Visions & Associated Technologies

 

Confirmed speakers at NIL Industrial Day 2017 are …

  • Hiroshi Goto, Toshiba Machine (Japan)
  • Anja Boisen, DTU NANOTECH (Denmark)
  • Karen Chong, IMRE (Singapore)
  • Martin Eibelhuber, EV Group (Austria)
  • Eleonora Storace, Süss MicroTec (Germany)
  • Marc Verschuuren, Philips SCIL Nanoimprint Solutions (Netherlands)
  • Theodor Nielsen, NIL Technology (Denmark)
  • Nikos Kehagias, Nanotypos (Greece)
  • Hayden Taylor, Simprint (USA)
  • Herbert Kleinjans, AMO GmbH (Germany)
  • t.b.d., PiXDRO (Netherlands)

 

Take advantage and be involved in …

  • Technology discussions initiated by 20 oral contributions
  • Several hours of networking opportunities with approx. 100-130 highly skilled participants
  • Newest developments displayed at the technical exhibition

 

Further information on detailed program, venue and registration will be available soon on the frequently updated conference website:

http://www.nil-industrialday.de/  

NILindustrialday 2016

Nanoimprint lithography @ PROFACTOR

Your contact

Dr. Michael Mühlberger
Functional Surfaces and Nanostructures

+43 7252 885 253
michael.muehlberger@nullprofactor.at

Gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern wollen wir auch abseits der Produktionsforschung Ideen schmieden – in unserem neuen IdeaLAB.

Am 9. Mai 2017 findet der Impulsvortrag

3D-Druck in der Praxis

von Herrn Manfred Haiberger, Haratech, im IdeaLab von PROFACTOR statt.

Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist die Teilnehmerzahl auf eine exklusive Runde von 16 Gästen beschränkt! Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, bitten wir um Ihre rasche Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wann:9. Mai 2017, 17:00 – 18:00 Uhr
Wo: IdeaLAB – Profactor
Im Stadtgut A2
4407 Steyr-Gleink

Monatlich findet ein spannender Impulsvortrag bei PROFACTOR statt. Fachexperten informieren dabei über Technologien, Trends, Methoden … alles, was Unternehmen bewegt. Die Termine können Sie auch unter Impulse für Ihr Unternehmen einsehen.

  9. Mai: 3D-Druck in der Praxis

Manfred Haiberger, Haratech

…ist seit über 25 Jahren im Bereich der Produktentwicklung für Kunststoffteile tätig. In verschiedensten Funktionen, als Entwickler und Materialtechnologie, konnte er viel Erfahrung mit unterschiedlichen Rapid Prototyping Technologien sammeln. 2003 gründete er die Firma HARATECH und ist seither als professioneller Dienstleister rund um den Entwicklungs- und Rapid Manufacturing Prozess aktiv.

Ihr Ansprechpartner

Verena Musikar BA MSc
Project Management Assistance
Corporate Communication

+43 72 52 885 142
verena.musikar@nullprofactor.at

Wir bitten um rechzeitige Anmeldung.

Jetzt anmelden